Skip to main content

Welche GTX 1080 kaufen?

Ratgeber: Welche GTX 1080 ist die Beste und welche solltest du dir kaufen?

Welche GTX 1080 ist die Beste?

Der GTX 1080 ist ein leistungsstarker Grafikprozessor, welcher von unterschiedlichen Herstellern für den Bau eigener Grafikkarten genutzt wird. Der Chipsatz ist von NVIDIA und erbringt grundsätzlich immer die gleiche Leistung. Er kann jedoch auch werkseitig übertaktet sein und da die Gesamtleistung einer Grafikkarte zum Teil auch von den übrigen verbauten Komponenten und vom Design abhängig ist, unterscheiden sich die jeweiligen Modelle verschiedener Hersteller von einander. Entsprechend stellt sich für dich die Frage: Welche GTX 1080 kaufen? Zunächst hast du die Wahl zwischen den Modellen Asus GTX 1080, MSI GTX 1080 Gaming X, Gigabyte GTX 1080 Gaming, KFA2 GTX 1080 EXOC und evGA GTX 1080 SC Gaming.

EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming

625,62 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*Zum Angebot
KFA2 GeForce GTX 1080 EXOC

533,44 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*Zum Angebot
Gigabyte GeForce GTX 1080 Gaming

547,00 € 559,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*Zum Angebot
MSI GeForce GTX 1080

581,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*Zum Angebot
Godlike Asus ROG Strix-GTX1080-8OG

Die Unterschiede

Die einzelnen Grafikkarten unterscheiden sich bereits minimal durch ihre Taktung, wobei manche Hersteller verschiedene Modelle in einer Serie gebaut haben, welche sich noch ein wenig unter einander unterscheiden. Während die langsamste Taktfrequenz im Basistakt bei 1480 MHz liegt und von mehreren der genannten Modelle erbracht wird, liegt die maximale Frequenz im Basistakt bei dem Modell von evGA knapp über 1700 MHz. Die Taktfrequenz des Grafikprozessors im Turbo liegt zwischen 1582 MHz, welche auch dem NVIDIA Basis Modell entspricht und 1847 MHz bei dem Modell von MSI. Darüber hinaus ist für die Frage “Welche GTX 1080 ist die beste?” von großer Bedeutung wie der Speicher getaktet ist, da hier bei schneller GPU und langsamen Speicher ein Flaschenhals entsteht, der die Leistung senkt. Auch hier liegt das Modell von MSI leicht vorne und bietet mit 5054 MHz über 50 MHz mehr als die langsameren Modelle. Somit kann zumindest von der Geschwindigkeit her gesagt werden, das die MSI GTX 1080 das schnellste Modell anbietet. Doch stellt sich weiterhin die Frage: Welche GTX 1080 solltest du kaufen? Dies ist von noch einigen anderen Faktoren abhängig.

Lüfter und Kühlung

Neben der reinen Rechen- und Speicherleistung ist für die Beantwortung der Frage “Welche GTX 1080 ist die beste?” wichtig auf die übrigen Unterschiede zu achten. Da die Grafikkarten von den Herstellern in gewissem Umfang höher getaktet sind, als von NVIDIA vorgesehen, produzieren sie auch mehr Wärme und ihre Lebenserwartung wird etwas geringer. Deshalb sind zwei Details für die Entscheidung, welche GTX 1080 kaufen, von besonderer Bedeutung: die Kühlung und die Garantie. Hierbei musst du darauf achten, dass manche Hersteller die rechtlich vorgeschriebenen 2 Jahre Garantie geben, andere jedoch mehr. Viele der Grafikkarten kannst du mit 3 Jahren Garantie bekommen, wobei manche Hersteller den Zeitraum ab dem Produktionsdatum und nicht dem Kaufdatum festlegen. Es gibt hier jedoch einen ganz klaren Sieger bei der Antwort zu “Welche GTX 1080 ist die beste?”, denn evGA bietet gegen einen Aufpreis von insgesamt 75 EUR 15 Jahre Garantie. Bei der Kühlung gibt es Varianten mit einem Slot und einer Fan, 2 oder 2,5 Slots und 2 Fans und 2 und 3 Fans. Je mehr Fans vorhanden sind, desto effizienter ist die Kühlung und desto langlebiger und oft auch leistungsstärker ist die Grafikkarte.

Maße und Anschlüsse

Bei der Antwort auf “Welche GTX 1080 kaufen?” solltest du dir dein gesamtes System angucken und beachten, dass es manchmal nicht darauf ankommt zu fragen “Welche GTX 1080 ist die beste?”, sondern welche zu deinem Computer passt. Das Gehäuse und das Mainboard lassen dir nur einen begrenzten Platz zum Einbau von Hardware und neben einem leistungsstarken und entsprechend großen Prozessor Kühler nimmt die Grafikkarte den meisten Platz ein. Aus diesem Grund musst du vor dem Kauf die Datenblätter aller Komponenten genau lesen oder sogar selbst mit einem Maßband die Maße überprüfen. Da jeder Hersteller ein eigenes Design bietet, sind die Grafikkarten auch etwas unterschiedlich groß und es kann dir im schlimmsten Fall passieren, dass du zwar eine eindeutige Antwort auf “Welche GTX 1080 ist die beste?” findest, das Modell jedoch Millimeter zu wenig Platz hat und du es deshalb nicht nutzen kannst. Darüber hinaus solltest du dir die Anschlüsse ansehen und entscheiden, welche du benötigst. Die vorgestellten Modelle haben fast alle eine DVI Buchse, einen oder zwei HDMI 2.0b Anschlüsse und zwei oder drei DP 1.4 Buchsen. Dies macht die Unterschiede für den Alltag unbedeutend, da du kaum alle Anschlüsse nutzen wirst, jedoch hier etwas Geld sparen kannst.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *