Skip to main content

NVIDIAs’ Pläne 2017: Volta und mehr

Wir wird NVIDIAs’ Kampfansage dieses Jahr gegen den Konkurrenten AMD
mit der neuen Vega-Architektur lauten? Was NVIDIA für 2017 plant und
welche Gerüchte umgehen findest du in diesem Artikel.

Zuerst bringt NVIDIA die GTX 20er Serie auf den Markt

Gerüchten zufolge plant NVIDIA dieses Jahr die GTX 20er Grafikkartenserie
auf den Markt zu bringen, welche eine verbesserte Pascal-Architektur
besitzen soll. Darauffolgend soll dann eine neue GPU-Plattform mit dem
Namen Volta erscheinen. Diese soll im Vergleich zur Pascal-Architektur
einen erheblichen Leistungszuwachs kommender Grafikkarten Generationen
ermöglichen. Die GPU werden laut Gerüchten in einem 12-nanometer
Prozess gefertigt und besitzen damit nochmals eine deutlich kleinere
Architekttur als bisherige Pascal-Karten. Zudem sollen die Volta-Karten
mit einer neuen Speicherarchitektur ausgestattet sein. Vermutlich wird es
die GDDR6 Speicherarchitektur sein, die parallelen zur HBM-Speicherarchitektur
aufweist und für einen erheblich schnelleren Datenfluss in der Grafikkarte
sorgen soll.

Doch bevor es mit den neuen Volta-Grafikkarten losgeht, plant NVIDIA
die Veröffentlichung von einer neuen GTX20er Serie, die stärkere
Leistungen als die aktuellen Top-Karten bei geringeren Kosten zur Verfügung stellen soll
Vermutlich wird dann die neuste Flagship-Karte von NVIDIDA die GTX 1080Ti von der
GTX2080Ti überholt werden.

Es folgen auch günstige Topkarten

Auch Ersartz für Grafikkarten wie die GTX 1050, 1060 und 1070 soll es bei den
GTX20er Serien geben. Analog werden diese als GTX 2050, GTX 2060 und GTX 2070 auf
den Markt erscheinen und einen GDDR5X Speicher mit erhöhter Anzahl an Cuda Cores besitzen.
Vor diesem Hintergrund scheint NVIDIA für dieses Jahr einiges geplant zu haben
und lässt sich vom Konkurrenten AMD nicht beeindrucken. Wir bleiben gespannt
und versorgen euch natürlich mit den aktuellen Neuigkeiten dieses Jahr.

Update:

Schaut euch das Video von Gamestar an:


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *