Skip to main content

Neue Grafikkarten richtig einbauen!

So baust du die Grafikkarte richtig ein:

Du hast dir die passende Grafikkarte rausgesucht und möchtest diese nun Einbauen? Kein Problem! Hier findest du eine Schritt für Schritt Anleitung wie du die neue Grafikkarte ohne Probleme selbst einbaust.

Schritt 1: Der alte Grafikkarten Treiber

Zu Beginn solltest du die alten Grafikkarten Treiber über die Systemsteuerung (z.B. Systemsteuerung\Programme\Programme und Features) deinstallieren. Auch alle Tuning Programme und Overclocking Tools sollten entfernt werden.

Schritt 2: Ein Überblick von deinem PC

Computer Case:

Zu Beginn solltest du natürlich deinen Computer ausschalten und den Netzstecker entfernen. Danach kannst du bei deinem PC-Gehäuse die Schrauben lösen, die die Seitliche Wand befestigen. Die Schrauben findest du hinten an der Seite neben den ganzen Anschlüssen. Hast du diese gelöst kannst du schließlich die Seitenwand öffnen. Das ganze sollte dann etwa wie in Abbildung 1 aussehen.

Seitenansicht mit den einzelnen Komponenten des PCs

Abbildung1: Seitenansicht mit den einzelnen Komponenten des PCs

Die Hardware im inneren: Die Hardware und die Komponenten in deinem PC werden bestimmt ein wenig anders aussehen, doch im Grunde sind es immer die gleichen Bestandteile:

  1. Netzteil
  2. Storage für Festplatten und Laufwerke
  3. Mainboard mit CPU und Lüfter
  4. RAM-Steckplätze (Arbeitsspeicher)
  5. Grafikkarte

Schritt 3: PCI-e Steckplatz

Die Grafikkarte besitzt einen extra Steckplatz auf dem Mainboard (Nr.5 in Abb. 1). Achte beim Kauf deiner Grafikkarte, dass der Anschluss deines Mainboards mit dem deiner Grafikkarte übereinstimmt. Heutzutage ist ein PCI-e Steckplatz die Regel und Stand der Technik. Solltest du ein altes Mainboard besitzen, kann es sich allerdings auch um einen AGP-Steckplatz handeln. Da diese allerdings veraltet sind und keine neuen Grafikkarten mit AGP-Steckplatz hergestellt werden, solltest du dir am besten direkt ein neues Mainboard kaufen.

Schritt 4: Ausbauen der alten Grafikkarte

Die Grafikkarte ist zum einen mit einer Schraube und einem Hebel an der Seite befestigt (siehe Abbildung 2 und 3). Diese solltest du beide zuerst lösen. Manche Grafikkarten besitzen zudem einen extra Stromanschluss den du natürlich auch trennen solltest. Nun kannst du mit ein wenig Kraft die alte Grafikkarte aus dem Steckplatz lösen und zur Seite legen.

Abbildung 2: Diese Schraube musst du lösen um die Grafikkarte auszubauen

Abbildung 2: Diese Schraube musst du lösen um die Grafikkarte auszubauen

Abbildung 3: Löse den Hebel bevor du die Grafikkarte ausbauen willst.

Schritt 5: Einsetzen der neuen Grafikkarte

Nun kannst du die neue Grafikkarte einsetzen. Achte darauf, dass sich der kleine Hebel an der Seite (siehe Abbildung 4) auch wieder verschließt und die Grafikkarte richtig im Steckplatz sitzt. Danach kannst du die Grafikkarte mit der Schraube befestigen. Eventuell benötigt deine Grafikkarte eine extra Stromversorgung (6 Polig und 12V) vom Netzteil. Solltest du keinen passenden Stromanschluss haben, kannst du dir einen passenden Adapter kaufen.

Abbildung 4: PCI-e Steckplatz für die Grafikkarte

Abbildung 4: PCI-e Steckplatz für die Grafikkarte

Schritt 6: Neuen Grafikkartentreiber installieren

Schließe das PC-Gehäuse und schließe alle Kabel vom Rechner an. Starte deinen Rechner wie gewohnt und installiere den richtigen Treiber für deine Grafikkarte.

Hinweis: Der Treiber der beiliegenden CD ist meistens veraltet. Auf der Hersteller Webseite findest du den aktuellen Treiber


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *